German Masters News

Wir gratulieren Ronnie O'Sullivan zu seinem 9:7 Sieg und beiden Spielern zu einem atemberaubenden Finale, dass sie zu einem wahren Snooker-Wunder machten. Es gab in den 16 gespielten Frames 4 Centurie Breaks hintereinander, 1 vom Champion und 3 vom Vizechampion Maguire.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie morgen hier auf dieser Webseite.

Es gibt immer einen leichten Weg, Dinge zu erledigen und mindestens einen schweren Weg. Ronnie O'Sullivan und Stephen Lee demonstrierten in ihrem Halbfinale den schweren Weg zum Pokal, während Stephen Maguire und Shaun Murphy (zum Unglück von Murphy) glanzvoll vorführten, wie es federleicht geht.
Das Tempodrom war jetzt ausverkauft, kein leerer Platz mehr zum Halbfinale und die 2500 Fans hatten einen ordentlichen Snookerhunger mitgebracht.So wurden bei beiden Halbfinals die jeweiligen Spieler frenetisch jubelnd in der Arena willkommen geheißen und die Vorfreude auf die Begegnungen war groß.

 

Weiterlesen ...

Nachdem schon die Mittagssession einiges an Spannung geboten hatte, strömten gestern Abend und 20.00 Uhr erneut viele hundert Snookerfans ins Tempodrom in Berlin, um sich die Viertelfinalbegegnungen des German Masters 2012 anzusehen. Freie Plätze gab es nur noch auf den Oberrängen und ob den Partien, die anstanden, wundert das kaum. In den Viertelfinals trafen Mark Williams und Stephen Lee, Mark Selby und Shaun Murphy, Ronnie O'Sullivan und Matthew Stevens, sowie Judd Trump und Stephen Maguire aufeinander.

Weiterlesen ...

Danke Snookerdeutschland!

Die Atmosphäre im Tempodrom war elektrisierend, das erste Snooker Weltranglistenturnier in Deutschland seit 14 Jahren einfach fantastisch. Und das haben wir euch, den Snookerfans, zu verdanken!

Darum also von uns, von eurem Dragonstars Team, vielen, vielen, vielen Dank - ihr habt die Snooker German Masters 2011 zu etwas ganz Besonderem gemacht!

Weiterlesen ...

Das Finale des German Masters, das am Sonntag eigentlich über 17 Gewinnframes gehen sollte, dank 5 (!!!) Re-Racks dann aber über 21 Frames ging, war in zwei Sessions aufgeteilt. Eine um 14.00 Uhr und, in der die ersten 8 Frames gespielt wurden und eine um 20.00 Uhr, in der maximal 9 Frames gespielt werden sollten. Das Tempodrom war bei beiden Session so gut wie ausverkauft und die vielen, vielen Fans verwandelte verwandelten die Arena in einen Jubel - Kessel und selbst Jan Verhaas teilte per Twiiter mit, dass ihm im ersten Frame aufgrund der tollten Atmosphäre die Hände gezittert haben.
Nach kurzem Shakehands der Kontrahenten Mark Selby und Mark Williams ging es dann los:

Weiterlesen ...

Veranstaltungskalender

1 Veranstaltung(en) können nicht angezeigt werden, da kein Menüeintrag die Anzeige erlaubt.
April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Qr Code

Busreise zum German Masters 2018 aus dem Ruhrgebiet

Steve Davis Biographie - Interesting auf Deutsch

"Running" O'Sullivan Biographie

Running

Empfohlene Links:
Zum Seitenanfang